Neues Gemeindezentrum: am 12.12. geht es weiter!

Neues Gemeindezentrum: am 12.12. geht es weiter!

Am Mittwoch, 12.12.18 um 20 Uhr im Freizeitheim St. Norbert, wird das Architekturbüro Schoeps & Schlüter im Rahmen einer Gemeindeversammlung allen Interessierten den Plan vorstellen und mit den Anwesenden darüber ins Gespräch kommen. An dem Abend wird von Interesse sein, ein Echo von Ihnen einzuholen und gemeinsam zu schauen, ob – im Rahmen der Möglichkeiten – alle wesentlichen Aspekte und Maßgaben von unserer Seite bedacht sind oder noch zu bedenken sein werden. – Alle Interessierten sind ganz herzlich zu diesem Termin eingeladen!

Wie sind die Planungen bis hierhin gelaufen?
Nach intensiven Beratungen über Konzept, Größe und Finanzierung eines „Franziskus-Hauses“ als Nachfolgerbau für das dringend sanierungsbedürftige „Freizeit- und Jugendheim St. Norbert“ hat Ende August eine Jury aus Bistums- und Pfarreimitgliedern drei Entwürfe aus zehn Architekten-Entwürfen gewählt. Im Anschluss an eine Gemeinde-Versammlung haben sich Pfarreirat und Kirchenvorstand für den erstplatzierten Entwurf entschieden (s. Bild oben). Als Baubeginn ist das Frühjahr 2019 angezielt.

Das „Franziskus-Haus“ wird als Kooperationsprojekt geplant, das neben einem „klassischen“ Pfarrheimbetrieb auch den Raum für unsere sozial-caritative Aufgabe im Stadtteil öffnet. Entsprechend wird es neben Versammlungsräumen auch einen Bereich geben, den der Stadtcaritasverband für seine Beratungsangebote mieten wird. Ebenso wird die Kleiderkammer mit in den Neubau integriert. Das „Franziskus-Haus“ wird mit einer Gesamtfläche von ca. 365 qm geplant. Ausgegangen wird von einem Baukostenvolumen von ca. 960.000 €. Das Bistum bezuschusst dies mit gut 70% der Kosten. Zudem übernimmt es die Kosten des Architektenwettbewerbs und die Abrisskosten für das „Freizeit- und Jugendheim St. Norbert“.

Hier die Planungsvorgaben im Einzelnen:

Und hier der Grundriss des „Sieger-Entwurfs“:

Das könnte auch interessant sein...