„Candle Lightning Day“ mit Trauernetz Münster

Ein Licht geht um die Welt: Jedes Jahr werden am zweiten Sonntag im Dezember auf der ganzen Welt Kerzen entzündet und in die Fenster gestellt, um an verstorbene Kinder und Jugendliche zu erinnern.

Auch das Trauernetz Münster ruft dazu auf, sich am „Worldwide Candle Lighting“ zu beteiligen und lädt verwaiste Eltern, trauernde Geschwister und Freunde der Verstorbenen am Sonntag, dem 11. Dezember, um 15 Uhr zu einer Gedenkfeier ins Foyer der Thomas-Morus-Kirche ein.

„Es ist gut, die schwere Last der Trauer um ein Kind gemeinsam zu tragen und sich mit Menschen zu umgeben, die ähnliches erlebt haben“, erklärt Elisabeth Frenke, Krankenhausseelsorgerin im St.-Franziskus-Hospital in Münster. Im Mittelpunkt der Gedenkfeier stehe ausdrücklich das verstorbene Kind. Betroffene Familien und Angehörige seien eingeladen, sich bewusst Zeit zu nehmen und an diesem Tag innezuhalten – gemeinsam mit anderen Eltern. „Für manche ist diese Gedenkfeier, dieses Treffen ein festes Ritual im Laufe des Jahres“, weiß die Seelsorgerin aus Erzählungen.

Das „Worldwide Candle Lighting“ geht auf eine Selbsthilfevereinigung verwaister Eltern in den USA zurück, die sich „Compassionate Friends“ („mitfühlende Freunde“) nennt. Seit 2014 beteiligt sich das Trauernetz Münster. Die Kerze sei ein sichtbares Zeichen der Solidarität und der Erinnerung, sagt Johannes Wilde, Leiter des Hauses der Familie: „Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass die Kinder das Leben erhellt haben und nie vergessen werden.“ Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt.

Die Gedenkfeier ist nur eines von vielen Angeboten des Trauernetzes Münster, bei dem sich Einrichtungen zusammengeschlossen haben, um ein vielfältiges Angebot der Trauerbegleitung anbieten zu können. Die Möglichkeiten reichen von einem regelmäßig stattfindenden Trauercafé über gemeinsame Aktivitäten wie Wandern oder Kochen bis hin zu Einzelgesprächen mit Seesorgenden oder Gedenkgottesdiensten.

Eine Anmeldung zur Gedenkfeier für verstorbene Kinder am 11. Dezember ist bis Donnerstag, 8. Dezember, im Haus der Familie Münster unter Telefon 0251 418660 möglich. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl auf 80 Personen begrenzt.

Mehr Informationen zum Trauernetz Münster gibt es im Internet auf www.trauernetz-muenster.de.

Diese Beiträge könnten Ihnen auch gefallen...
Abonniere unseren Newsletter
Liste(n) auswählen:
Seelsorgeteam Gottesdienste
Pfarrbüro Wocheninfo
Im Notfall Impressum
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner