.

Impuls für den nächsten Sonntag An diesem Wochenende beginnt mit dem Ersten Advent das neue Kirchenjahr! Hier eine Anregung für einen spirituellen Moment oder Hausgottesdienst am Sonntag:
  • Zu Beginn einen passenden Platz wählen und eine Kerze entzünden
  • Kreuzzeichen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
  • Einen Moment zur Ruhe kommen, den eigenen Atem wahrnehmen. Herr, erbarme dich. Christus, erbarme dich. Herr, erbarme dich.
  • Gebet Guter Vater, ich bin jetzt vor dir mit allem, was mir in diesen Tagen besonders durch den Kopf und das Herz geht. .... Lass mich in dieser Situation deine Gegenwart und deine Nähe spüren. Öffne mein Herz für die Kraft deines Wortes. Lass es in meinem Herzen wurzeln und sich entfalten. Amen.
Aus dem Evangelium nach Markus (13,34-37; Übersetzung: "Neues Leben")
Jesus sagte zu seinen Jüngerinnen und Jüngern: "Das Kommen des Menschensohnes lässt sich mit der Rückkehr eines Mannes vergleichen, der sein Haus verließ, um auf Reisen zu gehen. Er gab allen seinen Bediensteten Anweisungen, was sie arbeiten sollten, und wies den Türhüter an, in der Zwischenzeit nach ihm Ausschau zu halten. Genauso sollt auch ihr wachsam sein! Denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses wiederkommt - ob am Abend, mitten in der Nacht, in der frühen Morgendämmerung oder bei Tagesanbruch. Sorgt dafür, dass er euch nicht schlafend findet, wenn er ohne Vorwarnung kommt. Was ich euch hier sage, das sage ich allen: Seid bis zu seiner Rückkehr wachsam!"
  • Impuls: Was kann ich tun, um wachsam durch diese Zeit des Advents gehen zu können?
  • Fürbitten:
    • Anliegen von Menschen aus unserem Bistum finden Sie hier.
  • Vater Unser im Himmel ...
  • Segen: Es segne mich / uns der gütige Gott: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.
  • Lied: Wir sagen euch an den lieben Advent. Sehet, die erste Kerze brennt. So tragt eurer Güte hellen Schein weit in die dunkle Welt hinein. Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr! Schon ist nahe der Herr!
Kirchenmusik unterstützt Solo-Selbständige Unsere Kirchenmusikerinnen haben gemeinsam mit Ulrich Messing überlegt, in der nächsten Zeit solo-selbständige Musiker*innen zu unterstützen und ihnen ein Auftreten in unseren Kirchen zu ermöglichen. An den nächsten Wochenenden können Sie sich daher freuen auf:
  • Jin Kim (Violine): am 21. November in beiden Vorabend-Messen
  • Duo Patatras (Geige und Akkordeon) in den Vorabendmessen zum 1. Advent (28.11.)
  •  Nam-Jeong Kim (Violine): am 06. Dezember in beiden Sonntagsmessen
  •  Gernot Sülberg (Trompete): am 13. Dezember in beiden Sonntagsmessen
Post ans Papst-Johannes-Paul-Stift Die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Papst-Johannes-Paul-Stifts sind in diesen Wochen des Teil-Lockdowns wieder in einer besonders gefährdeten Situation - durch den Anstieg der Zahlen, aber auch durch stärkere Kontakt-Beschränkungen. Sozialarbeiter Ralph Fürniß lädt dazu ein, Briefe oder Mails an das Wohnheim zu schicken, die er in geeigneter Form an die Menschen dort (einzeln oder in Gruppen) weiterleiten wird. Wir laden herzlich dazu ein, sich an dieser Aktion zu beteiligen! Weihnachts-Treffpunkt ist da! Hier ist die digitale Ausgabe:Treffpunkt Weihnachten 2020.
Offene Kirche im Advent

Offene Kirche im Advent

An den drei Donnerstagen im Advent ist die Norbertkirche von 17.30  bis zur Abendmesse um 19.00 Uhr geöffnet zum Innehalten, Entschleunigen und Gebet bei ruhiger Musik und besonderer Beleuchtung.

Wer möchte, mag seine Sorgen, Wünsche …

Corona-Regeln ab November 2020

Corona-Regeln ab November 2020

Ab November gelten folgende Regelungen:

+ Gottesdienste: Die Gottesdienste finden zu den gewohnten Zeiten statt. Während des gesamten Gottesdienstes muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Das Singen ist derzeit stark ein…

Gemeindeausschuss „ThoMo“

Gemeindeausschuss „ThoMo“

Der Gemeinde-Ausschuss Thomas Morus trifft sich zur nächsten Sitzung am 22. November nach der „gotteszeit“. Die Sitzung ist öffentlich und als Gremien-Sitzung laut Corona-Verordnung möglich.…

Spiritualität im Netz

Spiritualität im Netz

Digitale Angebote können das menschliche Miteinander nicht ersetzen – aber manchmal vielleicht ein Rettungsring sein….

Wir empfehlen folgende Seiten (wird laufend aktualisiert):

  • katholische Gottesdienst-Übertrag