„Glauben teilen“ – am 13. Januar gestartet!

„Glauben teilen“ – am 13. Januar gestartet!

Der Pfarreirat hat für die kommenden Jahre einige pastorale Impulse vereinbart, die nun auch zunehmend sichtbar werden (bei Interesse: Die Homepage gibt Auskunft unter „St. Franziskus / Schwerpunkte“). Einer der Impulse lautet „Glauben teilen“. Er entstand aus der Erkenntnis, dass es toll ist, wie wir in den Gottesdiensten unseren Glauben feiern; dass es beeindruckend ist, wie wir uns aus unserem Glauben heraus engagieren. Und dass viele Menschen sich noch mehr über unseren Glauben unterhalten, mehr über ihn erfahren und sich in ihm gegenseitig bestärken möchten. Es gibt die Idee, dass dies mit der Zeit die Erstkommunion-, Firm-, Tauf- und Ehevorbereitung integriert. Denn warum sollen sich viele einzelne Gruppen treffen, wo wir uns doch miteinander auf Glaubenssuche und Glaubensweitergabe begeben können.

 

Am 13. Januar gab es nun den Anfang, ein erstes Treffen – eine gute Stunde an den Gottesdienst drangehängt, hatten Kinder und Erwachsene ihr jeweiliges Programm. Bei den Erwachsenen gab es zunächst die Frage, wie Gott eigentlich den Menschen sieht – was ja die verheißungsvolle Botschaft des Glaubens für jede und jeden von uns erst relevant macht. Die Teilnehmenden trugen ihr Wissen aus Bibel, Tradition und eigenem Durchdenken zusammen. Als zweiter Impuls stand die Auseinandersetzung mit dem glaubenden Zweifel: Was hindert mich, zu glauben? Was trägt meinen Glauben auch in Zeiten des Zweifelns? Zum Abschluss gab es einen kleinen Snack und eine Tasse Kaffee. Die Kinder waren fröhlich, die Erwachsenen bedankten sich für die gute Möglichkeit, den eigenen Glauben zu reflektieren und zu vertiefen.

 

Formen und Möglichkeiten den Glauben miteinander zu teilen – das ist nicht neu in Sankt Franziskus. Aber ab sofort ist es: normal.

Das könnte auch interessant sein...

Leave a reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.