.

Herzlichen Glückwunsch, Josef Ernst!

Herzlichen Glückwunsch, Josef Ernst!

„St. Franziskus“ gratuliert unserem lieben Pfarrer im Ruhestand Josef Ernst zu seinem goldenen Priesterjubiläum am 5. Dezember!

Im Weihnachts-„Treffpunkt“ schreibt Josef Ernst im Rückblick auf seine Zeit als Priester:

Warum ich Priester geworden bin? Ich habe Pfarrer und Kapläne erlebt, die mich begeistert haben. Mein Vater sagte: „Studiere besser fürs Lehramt, damit du einen Beruf hast, wenn du nicht mehr Priester sein willst.“ So habe ich neben Philosophie und Theologie in Frankfurt und München Anglistik und Sport studiert, bevor ich am 5.12.1971 zum Priester geweiht wurde (wir waren zu zwölft).

Was war besonders in den 50 Jahren? Die Gemeinden Arzbach und Kadenbach, das Goethe-Gymnasium (30 Jahre). Die Begegnungen mit Bischof Franz Kamphaus, die Zusammenarbeit mit den Arnsteiner Patres, den Schönstättern, den Benediktinerinnen (Maria Laach) und Zisterziensern (Marienstatt). Religionsunterricht im Klassenverband, religions-übergreifende Exerzitien, interdisziplinärer Unterricht, lebendige Gottesdienste wie um 11 Uhr in Thomas Morus, jedes Wochenende ein Schulgottesdienst, „Randnotizen“ monatlich in SWF/SWR 3. Besonders gestaltete Fasten- und Adventszeiten, Bücher mit Predigten zur Advents- und Fastenzeit.

Was ich der Gemeinde wünsche? Dass die „Oldies“ der biblischen Geschichten „Goldies“ werden und den Glauben so neu zum Klingen bringen!

St. Franziskus dankt seinem „Goldie“ Josef Ernst für seinen Dienst und für zahlreiche Inspirationen – und wünscht ihm Gesundheit und Zuversicht für viele weitere Jahre!