.

„gotteszeit“

„gotteszeit“

Aufgrund der guten Resonanz feiern wir seit etwa 2012 regelmäßig einmal im Monat ein spezielles Gottesdienstformat, welches sich besonders an Erwachsene und Jugendliche richtet. Die Kinder erhalten währenddessen oft ein eigenes Angebot. Die „gotteszeit“ findet immer am 4. Sonntag im Monat um 11 Uhr in der Thomas-Morus-Kirche statt (außer in den Schulferien):

  • 22. März mit Spontanchor (offen, Probe um 10.30 Uhr)
  • 26. April mit der Gruppe „Farbenglanz“
  • 23. August mit Spontanchor (offen, Probe um 10.30 Uhr)
  • 27. September mit „EpiFUNias“
  • 25. Oktober wahrscheinlich mit dem „PEP-Chor“ aus Erpho
  • 22. November mit der Gruppe „Farbenglanz“

Im Zentrum steht das Evangelium und wird mit besonderen Elementen und unter Mitwirkung der GotteszeitbesucherInnen erschlossen. Die Liturgie steht in enger Verbindung dazu und die Lieder sind neu und modern.

Es geht uns darum, Kirche aus der Gemeinschaft heraus miteinander zu gestalten und lebendig werden zu lassen.

Die „gotteszeit“ wird von einer offenen Liturgiegruppe und dem Zelebranten gemeinsam vorbereitet. Diese Vorbereitung erleben wir oft als sehr intensive Auseinandersetzung mit unserem Glauben und als ein mit dem Priester sehr konstruktives gemeinsames Unterwegssein, um unsere Gemeinde spirituell und lebensnah weiterzuentwickeln. Wer noch Interesse hat, in dieser Gruppe mitzuwirken, kann sich gerne melden.

Herzliche Einladung an alle, die neugierig geworden sind und an alle, die die „gotteszeit“ durch ihr Mittun und Mitfeiern bereichern.

Kontakt: Andreas Rehm