.

Nachlese zum Nachbarschafts-Heiligabend

Nachlese zum Nachbarschafts-Heiligabend

Wir Initiatoren, Marietheres Kroner und Andreas Rehm, sind berührt und begeistert von dem großen Echo, das unsere Idee gefunden hat. Von dem großen Engagement, der Vielfalt und der Kreativität der Feiern, die an Heiligabend in den Nachbarschaften in Rumphorst stattgefunden haben.

In einer sehr persönlichen, franziskanischen und „bethlehem-nahen“ Form konnte die frohe Botschaft der Geburt Jesu Viele ansprechen, die sonst nicht in die Kirche gegangen wären: Menschen mit sehr kleinen Kindern, Jugendliche, Menschen anderer Religionen, Menschen, die sich mit „Kirche“ schwertun, Menschen, die ihre Wohnung nicht verlassen können und vom Fenster aus teilnahmen und viele andere.

Neben dem Wunsch auf ein nächstes Weihnachtsfest in einer vollen Kirche wurde auch oft der Wunsch nach einer Wiederholung genau dieser Form geäußert.

Abschließend die Rückmeldung eines Teilnehmers: „Die Feier war für uns ein weihnachtlicher Lichtschimmer und Balsam für die Seele!“ (In der Verbundenheit mit den Mitmenschen und der Natur) „war es ein besonderer, sehr anrührender Heiligabend. Er klang noch lange nach, wie ein wunderbares reiches Weihnachtsgeschenk.“

Einen kleinen optischen Eindruck geben die folgenden Bilder: https://photos.app.goo.gl/aSjcf7ZNmXnVpy4c6.