.

Dank für Post ans Papst-Johannes-Paul-Stift

Dank für Post ans Papst-Johannes-Paul-Stift

Die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Papst-Johannes-Paul-Stifts sind in diesen Wochen des Teil-Lockdowns wieder in einer besonders gefährdeten Situation – durch den Anstieg der Zahlen, aber auch durch stärkere Kontakt-Beschränkungen. Sozialarbeiter Ralph Fürniß lädt dazu ein, Briefe oder Mails an das Wohnheim zu schicken, die er in geeigneter Form an die Menschen dort (einzeln oder in Gruppen) weiterleiten wird. Wir laden herzlich dazu ein, sich an dieser Aktion zu beteiligen!

Inzwischen ist auch schon einiges an Post eingegangen: Herr Fürniß schreibt:  „Dafür unseren herzlichsten Dank an die Absender mit Herz. Wir werden alles was kommt gewissenhaft an die Bewohner weitergeben.“ Auch Diakon Zimmermann bedankt sich ganz herzlich: „Die Briefe an unsere Bewohner kommen ja von überall her! Tolle Aktion und vielen Dank und die besten Segenswünsche, für alle die mitgemacht haben!“