.

Firmung

Firmung

Firmung 2020

Zur Firmung am 21. Juni 2020 um 11.30 Uhr in St. Norbert werden alle eingeladen, die zwischen dem 1.9.2003 und dem 31.8.2004 geboren sind. Alle anderen, die teilnehmen möchten, können sich im Pfarrbüro melden. Der Info-Abend ist am 18. Februar um 19 Uhr im Freizeitheim St. Norbert (Coerde).

2020 findet die Firmung erstmals in Kooperation mit der Pfarrei St. Josef und St. Marien statt. Unser Motto lautet: Grenzgänger? Das ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn es gibt die verschiedensten Zugänge zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben. So werden die Firmlinge in unserem Taize-Projekt tatsächlich über die „Grenzen“ gehen und in der Gemeinschaft von Taize im Burgund viele Jugendliche, aus den verschiedensten Ländern, kennenlernen. Ein Festival des Glaubens! In einem anderen Projekt, welches in Kooperation mit der Young Caritas stattfindet, erfahren die Firmlinge, wie wichtig Nachhaltigkeit und fairer Handel für unser aller Zusammenleben ist. Dies soll allerdings nicht im Theoretischen bleiben, denn Nächstenliebe hilft nur dort, wo sie konkret wird! Eine frische Brise ist auch mit dabei, an der Nordsee in Schillig. Dort können sich die Jugendlichen den Heiligen Geist um die Nase wehen lassen und Gottes Spuren in der Natur finden. Kennst du eigentlich die Seelsorgerinnen und Seelsorger?  In unserem Angebot „Was glaubst du eigentlich?“ lernst du die Leute kennen, die sich entschieden haben in unserer Kirche zu arbeiten. Warum tun die das überhaupt, was glauben die eigentlich und am wichtigsten: Was glaubst du eigentlich?

„Alle Grenzen sind bloß des Übersteigens werden da!“, sagt der Dichter Novalis. Mit niemandem geht das besser als mit Gott. Warum gehen uns die Menschen in anderen Ländern etwas an? Wie leben und glauben sie? In unserer „Eine-Welt“-Gruppe begegnen wir aus unserem Mikrokosmos heraus den globalen Zusammenhängen, denn Gott ist inter- und übernational.

….und das soll auch Kirche sein? Ist mein persönliches Leben dadurch geprägt, dass ich Christ bin oder ist es einfach nur ein Wort, ein Anhängsel, das ich mir neben anderen Dingen zuschreibe? In diesem Projekt wollen wir zeigen, dass mein persönlicher Glaube auch Taten braucht. Ohne ein ethisches Handeln, ohne dass ich mich zur Gesellschaft verhalte, bleibt der Glaube leer. Das gilt für mein eigenes Leben, gerade in existentiellen Situationen, aber auch in meinem Bemühen um die schwächeren in unserer Gesellschaft. Daher wollen wir mit euch sowohl die Bahnhofsmission unterstützen als auch die Krankenhausseelsorge besuchen.

Gott kennt keine Grenzen, deshalb ist er Mensch geworden!

Kontakt im Seelsorge-Team: Max Dreckmann

Schau doch mal hier:


Ein paar mehr Infos gewünscht?

Die Firmung ist eines der sieben Sakramente der katholischen Kirche (Sakrament: Wirk-Zeichen für die liebende Zuwendung Gottes zu jedem einzelnen Menschen) und bedeutet „Bestärkung“ („firm“ sein), und zwar in einem doppelten Sinn:

Erstens sollen diejenigen, die die Firmung empfangen, durch sie bestärkt werden.

Zweitens sollen sie das Taufversprechen und das Glaubensbekenntnis, das in den meisten Fällen ihre Eltern stellvertretend für sie bei der Taufe gesprochen haben, selber bekräftigen.

Durch die Firmung wird den Firmlingen der Heilige Geist geschenkt, die Kraft, die Jesus selber gestärkt und inspiriert hat und die er allen verspricht, die zu ihm gehören wollen.

Dass der Bischof die Firmung spendet, macht deutlich, dass die Gefirmten volles Mitglied der weltweiten Kirche sind und in ihr Aufgaben und Verantwortung übernehmen können.

Firmvorbereitung

Die von uns angebotene Firm-Vorbereitung ist ein Angebot, sich auf den Empfang dieses Geschenkes vorzubereiten und sich dafür zu öffnen.

In unserer Pfarrei findet die Firmvorbereitung jährlich statt. Sie beginnt meistens Anfang Februar und endet mit der Firmfeier im Juni/Juli. Die Firmfeier wird jährlich wechselnd in der Kirche St. Norbert oder in der Kirche St. Thomas Morus gefeiert.

Elemente der Firmvorbereitung sind

Veranstaltungen mit allen Firmlingen
regelmäßige Kleingruppentreffen
eine Wochenendfahrt mit allen Firmlingen
ein Sozialprojekt
Begleitet wird die Firmvorbereitung durch junge Erwachsene, die in Münster leben und denen der Glaube wichtig ist.

Anmeldung

Zum Ende eines Jahres bekommen die Jugendlichen der 10. Klassen eine schriftliche Information zur Firmvorbereitung zugeschickt. Damit erhalten sie eine erste Terminübersicht, in der auch steht, wann und wo die Anmeldung zur nächsten Firmvorbereitung möglich ist.

Wer keine Einladung erhalten hat, aber dennoch an der Firmvorbereitung teilnehmen will, melde sich bitte im Pfarrbüro (*protected email*) oder bei Pfarrer André Sühling (*protected email*).

Wer älter als 16 Jahre ist und gefirmt werden möchte, kann sich ebenfalls im Pfarrbüro oder bei Pfarrer Sühling melden. Dann kann überlegt werden, wie eine angemessene Firmvorbereitung gestaltet werden kann.

Firmtermin 2016

Am Sonntag, 12. Juni 2016, werden wir um 11 Uhr in der St.-Norbert-Kirche die Firmfeier begehen. Weihbischof Dr. Stefan Zekorn wird mit uns diesen Gottesdienst feiern und den Firmlingen das Sakrament der Firmung spenden.