.

Taufe

Taufe

Christ ist man nicht durch Geburt, sondern Christ wird man durch Entscheidung.

Wer Christ werden will, der bittet um die Taufe. Denn die Taufe ist sozusagen die Eingangstür ins christliche Leben, in den Glauben an Gott. Zugleich ist sie Eingangstür in die Glaubensgemeinschaft, die wir Kirche nennen. Für Kinder unter 14 Jahren, die nach dem staatlichen Recht noch nicht religionsmündig sind, können die Eltern stellvertretend und verantwortlich für sie um die Taufe bitten.

Reguläre Tauftermine in St. Franziskus:

  • 1. Samstag im Monat: 15.30 Uhr in St. Thomas Morus
  • 2. Samstag im Monat: 15.30 Uhr in St. Norbert
  • 3. Sonntag im Monat: 12.15 Uhr in St. Thomas Morus
  • 4. Sonntag im Monat: 11.00 Uhr in St. Norbert

Interessiert an mehr, was es mit der Taufe auf sich hat? Dann sind diese Links etwas für Sie:

Video: Was bedeutet die Taufe?

Text über die Bedeutung der Taufe

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten

Im Pfarrbüro sprechen Sie einen Termin ab und melden dort auch ihr Kind zur Taufe an. Benötigt wird dazu die Geburtsurkunde Ihres Kindes.

Man sucht sich zwei (evtl. auch nur einen) Taufpaten. Sie müssen Christen sein und dürfen nicht aus der Kirche ausgetreten sein. Einer der Paten muss katholisch sein. Ein evangelischer Christ kann als Taufzeuge benannt werden. („Zeuge“ meint hier: Sie oder er geben ihrem Patenkind durch ihr Leben das Vorbild (Zeugnis) eines christlichen Lebens.)

Der taufende Geistliche besucht die Tauffamilie zu Hause.

Mit Hilfe einer Broschüre, die Sie im Pfarrbüro bekommen, kann der Taufgottesdienst teilweise selbst gestaltet werden in Absprache mit dem taufenden Geistlichen und anderen beteiligten Tauffamilien.

Vielleicht interessiert Sie dieser Link: www.elternbriefe.de/download_rex/pdf/00_elternbrief.pdf.

Wenn Sie als Erwachsene/r getauft werden oder in die Katholische Kirche übertreten möchten

Melden Sie sich im Pfarrbüro. Dort wird man Ihren Wunsch notieren und eine/r der Seelsorger/innen wird sich bei Ihnen melden, so dass Sie miteinander die Schritte der Vorbereitung auf die Taufe oder den Übertritt hin besprechen können.

 

Bevor Sie die Tauffeier planen, vergewissern Sie sich im Pfarrbüro, ob der von Ihnen ins Auge gefasste Termin zur Verfügung steht.

 

Ansprechpartner zum Thema Taufe:

Pfarrbüro