.

„Wie viel Heimat brauchen wir?“

„Wie viel Heimat brauchen wir?“

Vor vollem Haus spielte am Samstag, dem 30. Januar, das „Theater Mondsuppe“ ihr Programm mit dem Titel „Heimatabend“. Sie berührten ihr Publikum mit sehr vielseitigen – zum Teil witzigen, zum Teil nachdenklichen, zum Teil kafkaesken, zum Teil überzeichneten – immer aber mit großem schauspielerschen und musikalischen Talent vorgetragenen Gedanken-Anstößen, der Frucht einer zweijährigen intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema „Heimat“. Den ermutigenden Abschluss bildete Hanns Dieter Hüschs Text: „Sollen wir sie lieben, diese Welt?“ Ein herzliches Dankeschön für diesen anregenden Abend!