.

Familienkreise

Familienkreise

Fragen und Antworten zum Thema „Familienkreis“:

Was ist ein Familienkreis?

– Familienkreise bestehen auf meist vier bis sieben Familien, die meist Kinder in ähnlichem Alter haben.

Was heißt Familie?

– Unter Familie verstehen wir ausdrücklich alle Familienmodelle: Klassische Familienmodelle, Patchworkfamilien, Alleinerziehende, Gleichgeschlechtliche Familien…

Müssen wir katholisch sein, um in einen Familienkreis zu kommen?

– Ganz klar nein. Familienkreise entstehen häufig aus der Anbindung an die Gemeinde, daher ist meist ein Elternteil schon katholisch. Das ist aber kein Muss.

Muss ich dann sonntags in die Kirche gehen?

– Ein regelmäßiger Gang in die Messen der Gemeinde ist keine Pflicht. Schön ist aber immer, wenn man sich auch mal sonntags in der Kirche trifft. Ein schönes Angebot ist da die regelmäßig stattfindende Familienmesse, immer am zweiten Sonntag im Monat um 11 Uhr in der Thomas-Morus-Kirche

Wie oft treffen sich Familienkreise?

– Die meisten schon bestehenden Familienkreise treffen sich einmal im Monat an einem festen Termin (z. B. den ersten Montag im Monat) abends privat bei einer Familie zuhause, dann ohne Kinder. Es gibt aber auch Kreise, die sich am Wochenende nachmittags gemeinsam mit den Kindern treffen.

Was macht ein Familienkreis?

– sich regelmäßig treffen, plaudern, gemütlich beisammen sitzen bei Wein, Bier oder Alkoholfreiem
– möglich sind aber auch thematische Abende, Filmabend, Vorträge
– jeder Familienkreis gestaltet nach eigenen Vorlieben
– Wochenendfahrt mit Kind-und-Kegel, Fahrradtour am 1. Mai …

Was passiert, wenn meine Kinder Erwachsen sind? Bin ich dann raus aus dem Familienkreis?

– Ein klares Nein. Es gibt Familienkreise in unserer Gemeinde, die schon seit über 30 Jahren existieren. Diese sind damals auch mit Kindern entstanden, sind gewachsen und wieder geschrumpft, als die Kinder ausgezogen sind. Die Kreise existieren aber weiter und treffen sich immer noch regelmäßig einmal pro Monat.

Habe ich Verpflichtungen, wenn ich in einem Familienkreis bin?

– Familienkreise sind kein Verein, somit erheben wir keine Vereinsbeiträge o.ä. Um aber einen gewissen Anschluss an die Gemeinde zu haben und auch über Termine etc. informiert zu werden, ist es gut, wenn sich ein bis zwei Personen pro Familienkreis bereit erklären, zum Sachausschuss (Gremium der Gemeinde für Familien) zu kommen. Diese finden ca. zweimal im Jahr abends statt.

Und sonst so?

– Familienkreisübergreifend gibt es seit einigen Jahren die Mottoparty (Januar/Februar), den Brunch der Familienkreise (Februar) im Anschluss an die Familienmesse und das „Running Dinner“ am ersten Freitag im November. Ein „Muss“ für Viele.

Ich bin interessiert – an wen kann ich mich wenden?

– Wer Interesse an einem Familienkreis hat oder doch noch ein paar Fragen hat, meldet sich bei Vera Sielker (Kontaktdaten, s. u.). Oder kommt am Donnerstag, den 23.4.2020 um 20 Uhr in Raum 1 der Thomas-Morus-Kirche. Dort wollen wir euch nochmals informieren und im besten Fall Menschen finden, die Lust haben, sich mit anderen zusammen zu tun und einen Familienkreis zu gründen.

Der Infoabend muss leider aufgrund der Corona-Krise ausfallen. Wir hoffen, noch vor den Sommerferien einen neuen Termin zu finden. 

 

 


__________________________________________________________________________________

  • Kontakt: Vera Sielker

    (seit 8 Jahren im Familienkreis mit 4 weiteren Familien. Insgesamt 10 Erwachsene und 15 Kinder.
    Seit Kindestagen aber schon durch die eigenen Eltern mit einem Familienkreis groß geworden.)
    0151 2163 5773 (gern auch per WhatsApp)
    Fam-kreise@st-franziskus-muenster.de

     

      Muss leider aufgrund der Corona-Krise ausfallen. Wir hoffen, einen neuen Termin vor den Sommerferien zu finden. Meldet euch aber gern bei mir!